skip to Main Content

Intelligente Infrastruktur – für Virtualisierung maßgeschneidert

Trotz der Fortschritte bei Flash- und Festplattentechnologien entspricht die Standardinfrastruktur nach wie vor nicht den Anforderungen virtualisierter Umgebungen. Aber Speichersysteme müssen kein Engpass sein, der zusätzliche Kosten und Komplexität verursacht. Erleben Sie den Unterschied: Mit einer Intelligenten Infrastruktur, die „VM-aware“ ist und virtuelle Maschinen und Anwendungen von Haus aus versteht und optimiert.

Intelligente Infrastruktur mit dem Gen für Virtualisierung

Erleben Sie ein Speichersystem, das Ihre virtualisierten Anwendungen perfekt ergänzt. Bringen Sie Ihre VMs innerhalb weniger Minuten zum Laufen, beseitigen Sie Engpässe und stellen Sie automatisch die nötige Servicequalität bereit, ohne Ressourcen zu vergeuden.

Die wichtigsten Merkmale im Überblick:

Agilität

Stellen Sie Ihren VMstore in weniger als einer Stunde bereit und profitieren Sie von denselben Vorteilen – ganz gleich, ob Sie hundert oder hunderttausend VMs ausführen. Skalieren Sie mit hoher Präzision: jeweils ein Laufwerk oder ein System. Verbessern Sie die Effizienz, indem Sie Workloads zwischen Rechenzentren oder in die Cloud verlagern.

Einblick

Gewinnen Sie Transparenz mit Mehrwert. Erhalten Sie Echtzeit-Analysen für Ihre gesamte virtualisierte Umgebung sowie Leistungsmetriken für jede VM. Sie gehen nicht nur die aktuellen Probleme gezielt an, sondern planen auch den Rechner- und Speicherbedarf des nächsten Jahres präzise und optimieren so Ressourcen und Budgets.

Steuerung

Behalten Sie die Kontrolle ohne unnötige Komplexität, indem Sie VMs verwalten anstatt schwerfällige Konfigurationen. Zur Vermeidung von Engpässen besitzen VMs jeweils ihren eigenen E/A-Kommunikationskanal und lassen sich gleichzeitig verwalten. Die zertifizierte Integration von VMware vSphere, Citrix Hypervisor und Microsoft Hyper-V reduziert den Verwaltungsaufwand zusätzlich.

Gewissheit

Sorgen Sie für ein konsistentes Benutzererlebnis! Jede VM und jede Anwendung erhält genau die erforderlichen Ressourcen, damit eine Latenzzeit von < 1 ms gewährleistet ist. Die VMs werden isoliert. Die Ressourcen werden automatisch nach oben oder unten angepasst, wenn sich der E/A-Bedarf ändert, ohne dass es zu einer Überdimensionierung kommt.

Self-Service

Mit unserer unkomplizierten Verwaltung auf VM-Ebene profitieren Sie von einer erweiterten Automatisierung. So können Ihre Virtualisierungsadministratoren ihre eigenen Footprints verwalten. Die Einreichung von Support-Tickets oder das Warten auf Expertenhilfe entfällt.

Eine Speicherlösung, die anders ist, weil Sie auf Anhieb damit vertraut sind

Die intelligente Infrastruktur von Tintri begeistert Tausende von Kunden. Sie macht das Leben einfacher, steigert die Produktivität und stärkt die Bilanzen.

Unsere VMstore-Systeme sind „VM-aware“. Der Schwerpunkt verlagert sich damit von den physischen Speicherkonzepten auf die VMs. Somit profitieren Sie von einer vereinfachten, weitgehend automatisierten Umgebung – und von einer Umgebung, die den Mitarbeitern aus der Virtualisierung vertrauter ist. Tuning und Fehlerbehebung entfallen praktisch vollständig. Ihre Storage-Administratoren können sich auf anspruchsvollere Aufgaben konzentrieren. Da die Management-Einheit eine VM ist, sind Ihre Virtualisierungsadministratoren nun in der Lage, ihren eigenen Footprint zu verwalten. Sie können sehen, was mit einzelnen VMs geschieht, von denen jede zur Gewährleistung einer garantierten Leistung isoliert ist. Außerdem können sie „das Steuer loslassen“, da die Ressourcen automatisch so ausbalanciert werden, dass Engpässe vermieden, Ressourcen geschont und die Benutzererfahrung verbessert werden.

Wenn Sie stattdessen Anwendungen auf physischen Servern oder eine Mischung aus physischen und virtuellen Maschinen vorziehen oder wenn Sie sowohl Block- als auch Dateiprotokolle benötigen, vertrauen Sie auf unsere flexiblen IntelliFlash-Systeme, die all diese Workloads gleichzeitig mit hervorragender Leistung, Analytik und Datensicherheit unterstützen.

Was kann Tintri für die Virtualisierung tun?

  • Einen geräuschlosen QoS für jede VM und die zugehörige Anwendung sicherstellen
  • Die gesamte virtuelle Umgebung anzeigen und VM-Engpässe in Echtzeit beheben
  • Virtualisierungsteams verwalten ihren eigenen Footprint ohne Unterstützung durch Speicherexperten
  • Betrieb von physischen und virtuellen Anwendungen mit demselben System
Empfohlenes Video

Tintri für Hyper V – SMB-Freigaben erstellen und administrieren

Intelligente Infrastruktur besser verstehen: Wie geht es weiter?
Back To Top